Sie sind hier:Home»Veranstaltungen»Jahrestagungen»Potsdam 2012»Programm

Programm

Programm der 15. Jahrestagung

Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie nach einem Klick auf den Titel.

Datum: Mittwoch, 19.09.2012
10:00 - 16:00 Treffen der AG "Systemische Ansätze in der Evaluation" des AK Entwicklungspolitik
Leitung der Sitzung: Theo Muttert.mutter@ageg.de
Treffen der AG "Systemische Ansätze in der Evaluation" des AK Entwicklungspolitik

 
12:30 - 16:30 S1: Erfolgreiche Gestaltung und Durchführung von Online-Befragungen
Leitung der Sitzung: Jan Hense, Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie;jan.hense@psy.lmu.de
Leitung der Sitzung: Stefan Rädiker, Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Erziehungswissenschaften;raediker@uni-marburg.de
Kostenpflichtiges Weiterbildungsseminar: Bitte beachten Sie, dass für den Besuch des Seminars zusätzliche Kosten anfallen (DeGEval-Mitglieder: 80,00€, Nicht-Mitglieder: 100,00€). 

Zielgruppe: Praktizierende oder angehende Evaluierende mit keinen oder geringen Vorerfahrungen mit der Gestaltung und Durchführung von Online-Befragungen

Didaktik: Problemorientierte Kurzpräsentationen, Demonstrationen, praktische Übungen am eigenen Laptop
TN-Zahl: 20

 
12:30 - 16:30 S2: Selbstevaluationen anleiten, um das Evaluationsvermögen von Organisationen zu stärken
Leitung der Sitzung: Wolfgang Beywlwolfgang.beywl@univation.org
Kostenpflichtiges Weiterbildungsseminar: Bitte beachten Sie, dass für den Besuch des Seminars zusätzliche Kosten anfallen (DeGEval-Mitglieder: 80,00€, Nicht-Mitglieder: 100,00€). 

Zielgruppe: Anwendende, mit allgemeinen praktisch-theoretischen Vorkenntnissen Didaktik: Bearbeitung kurzer Vorbereitungstexte; Kurzinputs, Üben an eigenen Beispielen TN-Zahl: 20

 
12:30 - 16:30 S3: Effektive Datengraphiken für die Evaluation - theoretische Grundlagen und praktische Tipps
Leitung der Sitzung: Frederic Malter, Max-Planck-Gesellschaft; fredericmalter@gmail.com
Kostenpflichtiges Weiterbildungsseminar: Bitte beachten Sie, dass für den Besuch des Seminars zusätzliche Kosten anfallen (DeGEval-Mitglieder: 80,00€, Nicht-Mitglieder: 100,00€). 

Zielgruppe: Forschende und Praktizierende in der Evaluation, vorrangig quantitativ Arbeitende Didaktik: Vorträge, Quiz, Gruppenarbeit, Diskussionen, Ergebnispräsentation nach Gruppenarbeit TN-Zahl: 10-15

 
14:00 - 14:30 Pause
 
14:00 - 17:00 Arbeitstreffen des AK Gender Mainstreaming
Leitung der Sitzung: Angela Wroblewski, Institut für Höhere Studien (IHS); wroblews@ihs.ac.at
Leitung der Sitzung: Maria Gutknecht-Gmeiner, IMPULSE - Evaluation und Organisationsberatung; m.gutknecht-gmeiner@impulse.at
Arbeitstreffen des AK Gender Mainstreaming

 
16:30 - 17:00 Pause
 
17:00 - 19:00 Mitgliederversammlung
nur für Mitglieder der DeGEval

Institutionelle Mitglieder senden bitte das ausgefüllte Formblatt zur Benennung des stimmberechtigten Vertretersbis zum 14. September an die Geschäftsstelle

 
19:30 - 23:00 gemeinsames Abendessen
 
Datum: Donnerstag, 20.09.2012
9:00 - 10:30 Treffen der Arbeitskreise
Mitglieder und Interessierte sind herzlich zu den Treffen unserer Arbeitskreise eingeladen!

Bitte melden Sie sich über das Anmeldungsformular der Tagung hierzu an.

 
10:30 - 11:00 Pause
 
11:00 - 12:30 Tagungseröffnung und Keynote: Prof. Gert Biesta: Evidence, one more time: Towards a critical role for evaluation research
Keynote-Vortrag von Prof. Gert Biesta, Professor of Education at the School of Education, University of Stirling, UK:

Evidence, one more time: Towards a critical role for evaluation research

Vita und Auswahlbibliographie finden Sie hier.

 
12:30 - 13:15 Mittagessen
 
13:00 - 14:00 Treffen des (wissenschaftlichen) Nachwuchses im Evaluationsbereich
Leitung der Sitzung: Stefan Rädiker, Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Erziehungswissenschaften;raediker@uni-marburg.de
Leitung der Sitzung: Heike Steckhan, Zentrum für Evaluation & Methoden, Universität Bonn, Koordination Masterstudiengang Evaluation; steckhan@zem.uni-bonn.de
Leitung der Sitzung: Dörte Schottinfo@doerte-schott.de
Leitung der Sitzung: Susanne Mäder, Univation - Institut für Evaluation - Dr. Beywl & Associates;susanne.maeder@univation.org
Das Treffen richtet sich an alle, die sich zum (wissenschaftlichen) Nachwuchs im Evaluationsbereich zählen. Das Treffen bietet Möglichkeiten zum Austausch und informiert über die aktuelle Nachwuchsarbeit in der DeGEval.

 
13:00 - 14:00 Poster Do: Posterpräsentation 1 (Präsentation Poster AKs und freie Themen)
Präsentation von Postern zu unseren Arbeitskreisen und freien Themen.

 
14:00 - 15:30 Session A1: Evaluation von Qualitätsmanagement im Bildungsbereich: Welche Evidenz ist erreichbar?
Leitung der Sitzung: Jürgen Götzhaber, EvalueLab - Gesellschaft für empirische Sozialforschung mbH;jg@evaluelab.de
Leitung der Sitzung: Michael Kalman, Kalman Consult; mail@kalmanconsult.de
Leitung der Sitzung: Peter Jablonka, SALSS - Sozialwissenschaftliche Forschungsgruppe GmbH;peter.jablonka@salss-gmbh.de
Session des AK Berufliche Bildung

 
14:00 - 15:30 Session A2: Evidenzbasierte Evaluation von Maßnahmen zur Unterstützung der Karriereplanung von Frauen und Männern
Leitung der Sitzung: Angela Wroblewski, Institut für Höhere Studien (IHS); wroblews@ihs.ac.at
Leitung der Sitzung: Maria Gutknecht-Gmeiner, IMPULSE - Evaluation und Organisationsberatung; m.gutknecht-gmeiner@impulse.at
Session des AK Gender Mainstreaming

 
14:00 - 15:30 Session A3: Zur Nutzung von Evaluationen in der Deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
Leitung der Sitzung: Vera Hennefeld, Universität des Saarlandes, Centrum für Evaluation; v.hennefeld@ceval.de
Session des AK Kultur und Kulturpolitik

 
14:00 - 15:30 Session A4: Evidenzbasierte Organisations- und Programmentwicklung durch Evaluation
Leitung der Sitzung: Sonja Kind, iit - Institut für Innovation und Technik (VDI/VDE-IT); kind@iit-berlin.de
Leitung der Sitzung: Martin Rost, Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Betriebswirtschaft;martin.rost@unibw.de
Leitung der Sitzung: Barbara Schneider, Ramboll Management GmbH; barbara.schneider@r-m.com
Session des AK Wirtschaft

 
14:00 - 15:30 Session A5: Metaevaluierungen und Querschnittsauswertungen - Chancen zur Evidenzbasierung
Leitung der Sitzung: Udo Kelle, Methoden der Empirischen Sozialforschung und Statistik, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg; kelle@hsu-hh.de
Leitung der Sitzung: Christian Erzberger, Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V. (GISS); che@giss-ev.de
Leitung der Sitzung: Reinhard Stockmann, Centrum für Evaluation (CEval), Universität des Saarlandes;r.stockmann@ceval.de
Leitung der Sitzung: Wolfgang Meyer, Universität des Saarlandes, Bereichsleiter Umwelt und Arbeitsmarkt;w.meyer@mx.uni-saarland.de
gemeinsame Session des AK Methoden in der Evaluation und AK in Gründung Ethik

 
14:00 - 15:30 Session A6: Die DeGEval-Standards der Evaluation
Leitung der Sitzung: Wolfgang Böttcher, Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Qualitätsentwicklung und Evaluierung; wolfgang.boettcher@uni-muenster.de
Leitung der Sitzung: Peter Maats, KfW Bankengruppe; Peter.Maats@kfw.de
Leitung der Sitzung: Christiane Kerlen, Evaluation und Beratung; info@kerlen.de
Leitung der Sitzung: Thomas Weith, Universität Potsdam, Institut für Geographie; Institut für Sozioökonomie, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V.; weith@uni-potsdam.de
Session des Vorstands der DeGEval

 
15:30 - 16:00 Arbeitstreffen des AK Verwaltung
Leitung der Sitzung: Axel Piesker, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation Speyer (InGFA); piesker@ingfa-speyer.de
Leitung der Sitzung: Renate Reiter, Fernuniversität Hagen, Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse;renate.reiter@fernuni-hagen.de
Leitung der Sitzung: Gottfried Konzendorfgottfried.konzendorf@bmi.bund.de
Arbeitstreffen des AK Verwaltung

 
15:30 - 16:00 Pause
 
16:00 - 17:30 Session B1: Evaluation Capacity Building als Ansatz zur Förderung evidenzbasierten Handelns in Organisationen und Institutionen
Leitung der Sitzung: Jan Hense, Ludwig-Maximilians-Universität München, Department Psychologie;jan.hense@psy.lmu.de
Leitung der Sitzung: Heike Steckhan, Zentrum für Evaluation & Methoden, Universität Bonn, Koordination Masterstudiengang Evaluation; steckhan@zem.uni-bonn.de
Leitung der Sitzung: Stefan Rädiker, Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Erziehungswissenschaften;raediker@uni-marburg.de
Session des AK Aus- und Weiterbildung in der Evaluation

 
16:00 - 17:30 Session B2: Evidenz und Effekte in der und durch die Evaluation von Forschungs- Technologie- und Innovationsfördermaßnahmen
Leitung der Sitzung: Marianne Kulicke, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung;marianne.kulicke@isi.fraunhofer.de
Leitung der Sitzung: Jan Wessels, VDI//VDE Innovation + Technik GmbH; wessels@vdivde-it.de
Leitung der Sitzung: Sonja Sheikh, KMU Forschung Austria; s.sheikh@kmuforschung.ac.at
Session des AK Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik

 
16:00 - 17:30 Session B3: Schulentwicklung mit evidenzbasierten Daten. Verschiedene Ansatzmöglichkeiten und Perspektiven
Leitung der Sitzung: Michael Frais, Pädagogische Hochschule Zürich; michael.frais@phzh.ch
Leitung der Sitzung: Angela Stumpp-Marx, Sächsisches Bildungsinstitut; angela.stumpp-marx@sbi.smk.sachsen.de
Session des AK Schulen

 
16:00 - 17:30 Session B4: Evidenzbasiertes Policy-Making zwischen Anspruch und Wirklichkeit – Nutzen und Effekte von Evaluationen in Politik und Verwaltung
Leitung der Sitzung: Axel Piesker, Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung Speyer (Institut für Gesetzesfolgenabschätzung und Evaluation Speyer (InGFA); piesker@ingfa-speyer.de
Leitung der Sitzung: Renate Reiter, Fernuniversität Hagen, Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse;renate.reiter@fernuni-hagen.de
Leitung der Sitzung: Gottfried Konzendorfgottfried.konzendorf@bmi.bund.de
Session des AK Verwaltung

 
16:00 - 17:30 Session B5: Side-Effects der Evidenz – wenn die Wahrheit niemand wissen will...
Leitung der Sitzung: Reinhard Stockmann, Centrum für Evaluation (CEval), Universität des Saarlandes;r.stockmann@ceval.de
Leitung der Sitzung: Wolfgang Meyer, Universität des Saarlandes, Bereichsleiter Umwelt und Arbeitsmarkt;w.meyer@mx.uni-saarland.de
Session des AK in Gründung Ethik

 
16:00 - 17:30 Session B6: Kann Integration evident sein? Zur Evaluation von Integrationsprojekten
Leitung der Sitzung: Jürgen Götzhaber, EvalueLab - Gesellschaft für empirische Sozialforschung mbH;jg@evaluelab.de
Leitung der Sitzung: Michael Kalman, Kalman Consult; mail@kalmanconsult.de
Leitung der Sitzung: Peter Jablonka, SALSS - Sozialwissenschaftliche Forschungsgruppe GmbH;peter.jablonka@salss-gmbh.de
Leitung der Sitzung: Manfred Rolfes, Universität Potsdam, Institut für Geographie; mrolfes@uni-potsdam.de
Leitung der Sitzung: Brigitte Wotha, Büro für Stadt- und Regionalentwicklung; info@wotha.de
Session der AKs Berufliche Bildung und Stadt- und Regionalentwicklung

 
17:45 - 18:30 Hintergrundgespräch mit Prof. Biesta
Leitung der Sitzung: Wolfgang Böttcher, Westfälische Wilhelms-Universität, Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Qualitätsentwicklung und Evaluierung; wolfgang.boettcher@uni-muenster.de
Leitung der Sitzung: Christiane Kerlen, Evaluation und Beratung; info@kerlen.de
Hintergrundgespräch zur Keynote mit Prof. Gert Biesta, Professor of Education at the School of Education, University of Stirling, UK

Vita und Auswahlbibliographie finden Sie hier.

 
18:30 - 19:00 Verleihung DeGEval-Nachwuchs- und Medienpreis
Leitung der Sitzung: Christiane Kerlen, Evaluation und Beratung; info@kerlen.de
Verleihung DeGEval-Nachwuchs- und Medienpreis

 
19:30 - 23:00 gemeinsames Abendessen
 
Datum: Freitag, 21.09.2012
9:00 - 10:30 Session C1: Nutzung von Evaluationsergebnissen in der Entwicklungspolitik (Teil 1)
Leitung der Sitzung: Petra Feilpetrafeil@hotmail.de
Leitung der Sitzung: Sigfrid Schröder-Breitschuhs.schroeder-breitschuh@t-online.de
Leitung der Sitzung: Helge Roxin, Arnold-Bergsträsser Institut; helge.roxin@politik.uni-freiburg.de
Session des AK Entwicklungspolitik

 
9:00 - 10:30 Session C2: Evidenz und Effekte in der Evaluation in der Clusterevaluation
Leitung der Sitzung: Marianne Kulicke, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung;marianne.kulicke@isi.fraunhofer.de
Leitung der Sitzung: Jan Wessels, VDI//VDE Innovation + Technik GmbH; wessels@vdivde-it.de
Leitung der Sitzung: Sonja Sheikh, KMU Forschung Austria; s.sheikh@kmuforschung.ac.at
Session des AK Forschungs-, Technologie- und Innovationspolitik

 
9:00 - 10:30 Session C3: Evidenzbasierung von Prävention und Gesundheitsförderung: Komplexe Ansätze I
Leitung der Sitzung: Georg Spiel, promente: kinder-jugend-familie; georg.spiel@promente-kijufa.at
Leitung der Sitzung: Philipp Mayring, Institut für Psychologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Zentrum für Evaluation und Forschungsberatung (ZEF); philipp.mayring@aau.at
Leitung der Sitzung: Marcus Capellaro, Konzeption & Evaluation kommunikativer Maßnahmen; m@capellaro.de
Session des AK Gesundheit

 
9:00 - 10:30 Session C4: Bedingungen von Wirksamkeit: Wie lässt sich das Wirkungspotenzial von Evaluationen erhöhen?
Leitung der Sitzung: Sandra Mittag, Stiftung Gesellschaft macht Schule, München; s.mittag@gesellschaft-macht-schule.de
Leitung der Sitzung: Lothar Zechlin, Universität Duisburg-Essen; lothar.zechlin@uni-due.de
Leitung der Sitzung: Philipp Pohlenz, Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium, Universität Potsdam; philipp.pohlenz@uni-potsdam.de
Session des AK Hochschulen

 
9:00 - 10:30 Session C5: Evidente Effekte – methodisch kontrolliert evaluiert?
Leitung der Sitzung: Udo Kelle, Methoden der Empirischen Sozialforschung und Statistik, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg; kelle@hsu-hh.de
Leitung der Sitzung: Christian Erzberger, Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V. (GISS); che@giss-ev.de
Session des AK Methoden in der Evaluation

 
9:00 - 10:30 Session C6: Evidente Komplexität?! Eine besondere Herausforderung für Evaluationen in der Stadt- und Regionalentwicklung
Leitung der Sitzung: Manfred Rolfes, Universität Potsdam, Institut für Geographie; mrolfes@uni-potsdam.de
Leitung der Sitzung: Brigitte Wotha, Büro für Stadt- und Regionalentwicklung; info@wotha.de
Session des AK Stadt- und Regionalentwicklung

 
10:30 - 11:00 Pause
 
10:30 - 11:00 Poster Fr: Posterpräsentation 2 (Präsentation Poster AKs und freie Themen)
Präsentation von Postern zu unseren Arbeitskreisen und freien Themen.

Eine Liste der Poster zu den freien Themen finden Sie unter https://www.conftool.com/degeval2012/index.php?page=browseSessions&path=adminSessions&form_session=63.

 
11:00 - 12:30 Session D1: Nutzung von Evaluationsergebnissen in der Entwicklungspolitik (Teil 2)
Leitung der Sitzung: Petra Feilpetrafeil@hotmail.de
Leitung der Sitzung: Sigfrid Schröder-Breitschuhs.schroeder-breitschuh@t-online.de
Leitung der Sitzung: Helge Roxin, Arnold-Bergsträsser Institut; helge.roxin@politik.uni-freiburg.de
Session des AK Entwicklungspolitik

 
11:00 - 12:30 Session D2: Evidenzbasierung von Prävention und Gesundheitsförderung: Komplexe Ansätze II
Leitung der Sitzung: Georg Spiel, promente: kinder-jugend-familie; georg.spiel@promente-kijufa.at
Leitung der Sitzung: Philipp Mayring, Institut für Psychologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Zentrum für Evaluation und Forschungsberatung (ZEF); philipp.mayring@aau.at
Leitung der Sitzung: Marcus Capellaro, Konzeption & Evaluation kommunikativer Maßnahmen; m@capellaro.de
Session des AK Gesundheit

 
11:00 - 12:30 Session D3: Evidenzbasierung und Wirkungsorientierung in der Evaluationspraxis im Hochschulbereich
Leitung der Sitzung: Sandra Mittag, Stiftung Gesellschaft macht Schule, München; s.mittag@gesellschaft-macht-schule.de
Leitung der Sitzung: Lothar Zechlin, Universität Duisburg-Essen; lothar.zechlin@uni-due.de
Leitung der Sitzung: Philipp Pohlenz, Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium, Universität Potsdam; philipp.pohlenz@uni-potsdam.de
Session des AK Hochschulen

 
11:00 - 12:30 Session D4: Schulen und ihre Datenbahnhöfe. Was wird abgeholt und was bleibt auf der Strecke?
Leitung der Sitzung: Michael Frais, Pädagogische Hochschule Zürich; michael.frais@phzh.ch
Leitung der Sitzung: Angela Stumpp-Marx, Sächsisches Bildungsinstitut; angela.stumpp-marx@sbi.smk.sachsen.de
Session des AK Schulen

 
11:00 - 12:30 Session D5: Evidenzbasierung und komplexe Interaktionszusammenhänge: Eine Quadratur des Kreises bei Sozialen Dienstleistungen?
Leitung der Sitzung: Dirk Groß, Agentur für Qualitätssicherung, Evaluation und Selbstständigkeit von Schulen;Dirk.Gross@aqs.rlp.de
Leitung der Sitzung: Edith Halves, Arbeitsbereich Evaluation und Praxisentwicklung ZEPRA, HAW Hamburg;Edith.Halves@haw-hamburg.de
Leitung der Sitzung: Marianne Lück-Filsinger, Forschungs- und Transferstelle G.I.M. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes; lueck@gim-htw.de
Session des AK Soziale Dienstleistung

 
11:00 - 12:30 Session D6: Innovative Finanzierungsinstrumente: nur neu oder auch begründet?
Leitung der Sitzung: Regina Grajewski, Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts (vTI); regina.grajewski@vti.bund.de
Leitung der Sitzung: Stefan Meyersmeyer2012@web.de
Session des AK Strukturpolitik

 
12:30 - 13:00 Imbiss
 
13:00 - 14:15 Abschlussgespräch
Leitung der Sitzung: Philipp Pohlenz, Zentrum für Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium, Universität Potsdam; philipp.pohlenz@uni-potsdam.de
Leitung der Sitzung: Christiane Kerlen, Evaluation und Beratung; info@kerlen.de
Podiumsdiskussion zum Abschluss der 15. Jahrestagung

 
Zuletzt geändert: 27. August 2012