Sie sind hier:Home»Arbeitskreise»Gender Mainstreaming»Bisherige Aktivitäten

Bisherige Aktivitäten

Dokumentation bisheriger Aktivitäten und Vorschau auf zukünftige Aktivitäten

2011:

geplant:
11. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Gender Mainstreaming:
Juni / Juli 2010 in Berlin.  

geplant:
10. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Gender Mainstreaming:
28.-29 Januar 2010 in Wien. 

Einladung  (PDF-Dokument)

2010:

geplant:
Workshop auf der DeGEval-Jahrestagung 2010 in Luxemburg.
Call for Papers (PDF)

Vortrag: Dominique Moisl: Stellenwert und Potential qualitativer und quantitativer Ansätze in der aktuellen Genderforschung im Hinblick auf Monitoring und Evaluation (Folien als PDF)

Vortrag: Angelika Paseka, Angela Wroblewski: Über die Rolle von interner und externer Evaluation bei der Erfassung von GM-Projekten an Schulen (Folien als PDF)


10. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Gender Mainstreaming:
Sommer 2010 in Wien. 
Entfällt.

09. Arbeitstreffen des Arbeitskreises Gender Mainstreaming:
5./6. Februar 2010
in der Agentur für Gleichstellung im ESF in Berlin.
Themenschwerpunkt: Gender Budgeting.
Einladung (PDF-Dokument)

2009:

DeGEval-Jahrestagung 2009 in Münster:
Seit der Mitgliederversammlung offiziell Arbeitskreis der DeGEval.

Workshop C5 auf der DeGEval-Jahrestagung 2009 in Münster:
Call for Papers
(PDF)
Vortrag: Mitak: Kindergartenpädagogik, Evaluationsprojekt entfallen
Vortrag: Wroblewski - Evaluation der gendersensiblen Schule (Folien als PDF)

8. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
19.-20. Juni 2009 am Institut für höhere Studien in Wien.
Thema: Diversity versus Gender Mainstreaming.
Vortrag:  Bendl, Wirtschaftsuniversität Wien : Diversity Management:Grundlagen, Abgrenzungen und Forschungszugänge. (Folien als PDF)

7.  Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
30.-31 Januar 2009 am Institut für höhere Studien in Wien.
Thema: Evaluierungsergebnisse und Transfer
Vortrag: Wroblewski, IHS Wien: Transfer von Ergebnissen in Politikgestaltung (Folien als PDF)
Vortrag: Jelitto, com.X: Vorstellung der Evaluation des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen (Folien als PDF)

2008:

Workshop auf der DeGEval-Jahrestagung 2008 in Klagenfurt
26.09.2008
Vortrag: Eckstein, Univ. Graz & Wroblewski, IHS Wien:
Frauenförderung durch finanzielle Anreize? Voraussetzungen & Grenzen (Folien als PDF)

In der Vollversammlung am 24.09.2008 auf der DeGEval-Jahrestagung wird die Status-Änderung
von einer ad-hoc-Gruppe zu einem Arbeitskreis in Gründung mit einer Enthaltung angenommen.

6. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
27.-28. Juni 2008
am genderbüro in Berlin.

5. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
01.-02. Februar 2008 am Institut für höhere Studien in Wien.
Einladung

2007:

Der Workshop "Ausblick und Planungen" (D3) fand auf der DeGEval-Jahrestagung 2007 am
12. Oktober 2007
an dem Berufsgenossenschaftlichem Institut für Arbeit und Gesundheit in Dresden mit 11 Personen statt.
Kurzprotokoll

4. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
20.-21. Juli 2007 im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.
Einladung

3. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
02.-03. Februar 2007 im Brunauer Zentrum in Salzburg.
Einladung

2006:

Der Workshop auf der DeGEval-Jahrestagung 2006 (D5) am
29.09.2006 an der Universität Lüneburg fand mit 14 Personen statt.

2. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
06.-07. Juli 2006 am Institut für höhere Studien an der Universität Wien.

1. Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming:
23.03.-24.03.2006 im GenderKompetenzZentrum an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Einladung (Aktualisierte Version vom 07.03.2006)

2005:

Auf der Jahrestagung 2005 der DeGEval fand ein erstes Treffen zum Thema
"Gender Mainstreaming und Evaluation" mit 14 Personen statt. Protokoll

Zuletzt geändert: 24. Juli 2011

5. Workshop Gender Mainstreaming und Evaluation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum fünften Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. möchten wir hiermit herzlich einladen.

Es findet vom 01.-02. Februar 2008 zum zweiten Mal am Institut für höhere Studien an der Universität Wien statt.

Thema: Wirkungserfassung von Gleichstellung und Gender Mainstreaming über Indikatoren

  • Wie können aussagekräftige Indikatoren für Gleichstellung gebildet werden?
  • Wo liegen die Herausforderungen,auf was muss geachtet werden?
  • Welche unterschiedlichen Gleichstellungsziele werden durch Indikatoren abgebildet?

Zielsetzung: Anknüpfen an bisherige Diskussion zu Zielen, Diskussion von Standards

Inputs:

Andrea Leitner/Angela Wroblewski: Gleichstellungsindikatoren auf dem Prüfstand - Beispiele aus der europäischen Beschäftigungsstrategie.

Kirstin Eckstein: Gleichstellungsindikatoren im Hochschulbereich. Sichtbarmachen von Machtverhältnissen und Messung von Gleichstellungserfolgen.

Elisabeth Aufhauser: Sind Gleichstellungsziele und -indikatoren tatsächlich als Grundlage für feministisch orientierte Evaluierungen von GM-Prozessen geeignet? Erfahrungen und Alternativen aus dem Bereich der Regionalpolitik.

Anne Rösgen: Vom Verschwinden der Gleichstellungsziele.

Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.

Ansprechpartnerin vor Ort: Dr. Andrea Leitner (leitnera@ihs.ac.at), welche auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Zuletzt geändert: 21. September 2011

4. Workshop der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum vierten Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming möchten wir hiermit herzlich einladen.

Es findet vom 20.-21.07.2007 im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin statt.

Das Schwerpunktthema lautet "Herausforderung Gleichstellungsziele bei Programm- und Projektevaluationen".

Hier finden sie den Einladungstext.

Zuletzt geändert: 21. September 2011

@Call for Papers "Geschlechtersensible Indikatoren"

Der AK Methoden und der AK Gender Mainstreaming veranstalten 2013 eine gemeinsame Frühjahrstagung zum Thema „Entwicklung geschlechtersensibler Indikatoren“. Sie wird am 24./25. Mai 2013 am Institut für Höhere Studien (IHS) in Wien stattfinden.

Wir laden interessierte KollegInnen ein, Beiträge für die Frühjahrstagung einzureichen, die sich theoretisch oder methodologisch mit dem Thema "geschlechtssensible Indikatoren" befassen oder konkrete Umsetzungsbeispiele reflektieren.

Abstracts (max. 250 Wörter) bitte bis 6. Jänner 2013 an Angela Wroblewski (wroblews@ihs.ac.at) schicken, die die Koordination der Frühjahrstagung zwischen dem AK Gender Mainstreaming und dem AK Methoden übernommen hat.

Die inhaltlichen Details finden Sie im Call for Papers "Entwicklung geschlechtersensibler Indikatoren".
 

Zuletzt geändert: 19. Dezember 2013

3. Workshop der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum dritten Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. möchten wir hiermit herzlich einladen. Es findet vom 02.-03. Februar 2007 am Brunauer Zentrum in Salzburg in Österreich statt.

Ansprechpartnerin vor Ort: Ulrike Gschwandtner (office@solution.co.at), welche auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung.

Zuletzt geändert: 21. September 2011

2. Workshop Gender Mainstreaming und Evaluation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum zweiten Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. möchten wir hiermit herzlich einladen. Es findet vom 06.-07. Juli 2006 am Institut für höhere Studien an der Universität Wien statt.

Stand der Planung: Zuerst finden 2-3 Inputvorträge für alle statt. Weiterhin sollen Praxisbeispiele als Kurzinput und Diskussionsgrundlage für Arbeitsgruppen vorbereitet werden. Die Arbeitsgruppen werden als Ergebnis des ersten Workshops die Schwerpunkte

  • Berücksichtigung von Gender Mainstreaming in allen Evaluationen
  • Gender Mainstreaming evaluieren

bearbeiten. Da beide Themen zahlreiche Schnittmengen aufweisen, werden die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen wiederholt zusammengeführt.

Ansprechpartnerin vor Ort: Angela Wroblewski (wroblews@ihs.ac.at ), welche auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Zuletzt geändert: 21. September 2011

1. Workshop Gender Mainstreaming und Evaluation

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum ersten Arbeitstreffen der ad-hoc-Gruppe Gender Mainstreaming der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. möchten wir hiermit herzlich einladen. Es findet vom 23.03.-24.03.2006 im GenderKompetenzZentrum an der Humboldt-Universität zu Berlin statt.

Im Mittelpunkt des Workshops soll der fachliche Austausch über die Evaluation der „Implementierung von Gender Mainstreaming“ stehen.

Vorgesehen sind weiterführende Themenschwerpunkte wie Methodik, Indikatorenentwicklung, Zielsetzung und Beispiele von bereits durchgeführten GM-Evaluationen.

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung (Aktualisierte Version vom 07.03.2006).

Zuletzt geändert: 21. September 2011

Sprecherin: Dr.in Angela Wroblewski

IHS – Institut für höhere Studien, Wien
Stumpergasse 56
A-1060 Wien
Tel: ++43-1-59991-135
Fax: ++43-599191-191
wroblews@ihs.ac.at
http://www.ihs.ac.at oderwww.equi.at

Stellvertretetende
Sprecherin: Dr.in Maria Gutknecht-Gmeiner

Impulse - Evaluation und Organisationsberatung
Evaluation and Organisational Development
Dr.-Josef-Resch-Platz 14/3
A-1170 Wien
T: +43 664 23 65 980
m.gutknecht-gmeiner@impulse.at
www.impulse.at