Sie sind hier:Home»Arbeitskreise»Professionalisierung (ehemals: Aus- und Weiterbildung in der Evaluation)

Professionalisierung (ehemals: Aus- und Weiterbildung in der Evaluation)

Selbstdarstellung

Der seit März 2001 bestehende Arbeitskreis Professionalisierung (bis 16.09.2015 unter dem Namen "Aus- und Weiterbildung in der Evaluation" geführt) wurde mit der Zielsetzung gegründet, durch verstärkte Auseinandersetzung mit dem Thema Aus- und Weiterbildung einen Beitrag zur zunehmenden Professionalisierung der deutschsprachigen Evaluationscommunity zu leisten.

Mission Statement

Der Arbeitskreis Professionalisierung ist dem Ziel der Professionalisierung der Evaluation verpflichtet. Professionalisierung wird dabei als ergebnisoffener Prozess einer Stärkung der Professionalität der Evaluation verstanden. Mit seinen Aktivitäten will der Arbeitskreis zu einer Verbesserung der Qualifizierung und Qualifikation von Evaluierenden und anderen mit Evaluation befassten Personen beitragen.

Der Arbeitskreis befasst sich dazu einerseits mit originären Fragen der Aus- und Weiterbildung in der Evaluation und berücksichtigt dabei sämtliche Qualifizierungsformen, in denen Evaluationskompetenzen erworben werden. Dies reicht von der universitären Ausbildung über Weiterbildungsangebote bis zur informellen Bildung durch Selbststudium. Andererseits bearbeitet der Arbeitskreis politikfeldübergreifende Themen der Evaluation, die professionalisierungsrelevant sind und thematisch nicht originär von anderen Arbeitskreisen der DeGEval abgedeckt werden.

Der Arbeitskreis stellt ein Forum zur Vernetzung von Personen dar, die an einem Austausch interessiert sind über Themen der Aus- und Weiterbildung in der Evaluation sowie politikfeldübergreifende Querschnittsthemen der Evaluation.

Wir arbeiten ergebnis- und produktorientiert mit dem Ziel, die Resultate unserer Arbeit nach außen transparent, sichtbar und wirksam zu machen. Wir arbeiten transdisziplinär und sind offen für sämtliche fachliche Kontexte, in denen Evaluation und Aus- und Weiterbildung in Evaluation stattfinden. Unsere Arbeit orientiert sich an den DeGEval-Richtlinien „Standards für Evaluation" und „Empfehlungen für die Aus- und Weiterbildung in der Evaluation".

Zuletzt geändert: 09. Oktober 2015

Dr. Dörte Schott

Freie Evaluatorin
Telefon: +49 228 6296673
Email:info [at] doerte-schott.de

Sandra Schopper, M.A.

Studiengangskoordinatorin "Master of Evaluation"

Universität des Saarlandes und Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Telefon: 0681/ 302-4328
E-Mail: s.schopper@mx.uni-saarland.de